Buchschau · 18. Februar 2020
Ein Kochbuch ist es - irgendwie. Ein Geschichtsbuch - auch. Aber vor allem ist es ein Buch mit Lebensgeschichten, die wir so nicht kennen. Wir kennen die meisten Menschen, um die es im Buch geht - Kaiserin Sisi, John Lennon, Buddha oder Prince -, doch wir wissen selten etwas von ihren letzten Lebensstunden. Über die Frage nach den letzten Mahlzeiten berühmter Menschen nähert sich Richard Fasten diesen auf eine Weise, die aus den Prominenten und Stars ihrer und unserer Zeit wieder Menschen...
Interview · 16. Februar 2020
Was haben Sie mit dem Tod zu tun? Zunächst das, was alle Lebewesen damit zu tun haben: Ich bin sterblich. Beruflich habe ich thematisch nichts damit zu tun, ich bin im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und des Journalismus tätig. Ich beschäftige mich jedoch ernsthaft seit meinem Studium der Germanistik und Kunstgeschichte damit und mach(t)e ihn zu meinem Forschungsgegenstand. Der Tod ist für mich ein Quell der (kulturellen) Inspiration. Diese Inspiration kann ich zum Beispiel in Artikeln...
Interview · 09. Februar 2020
Der geheime Mensch unter der Kutte gibt seit Jahren dem Tod kein Gesicht, aber ein Stimme. Das aktuelle Programm und weitere Informationen sind auf der Webseite zur Death Comedy zu finden.
Buchschau · 06. Februar 2020
Katja Jungwirth ist Journalistin, Mutter und Großmutter. In ihrem Buch Meine Mutter, das Alter und ich ist sie aber vor allem Kind. Nicht das Kind, das man sich denkt, wenn man an Kinder denkt, sondern das Kind, das sich um die alte Mutter kümmern muss. Die Mutter, die irgendwie auch zum Kind wird, aber sich nicht so verhalten will. Die Rollen sind vertauscht und wollen sich nicht einfinden an ihrem neuen Platz. Weder Kindmutter noch Mutterkind können reibungslos mit dem neuen...
Interview · 30. Januar 2020
Johanna Klug baut den Studiengang Perimortale Wissenschaften auf, ist selbst Sterbebegleiterin und bloggt auf endlichendlos.de
Interview · 30. Januar 2020
Frank Pasic ist Herausgeber der DRUNTER&DRÜBER.
Events · 29. Januar 2020
Events · 29. Januar 2020
Am letzten Donnerstag waren wir in Dresden, um die ersten Schritte zur Stadt der Sterblichen 2021 zu gehen. Mit unseren Partnern vor Ort berieten wir über Events und vor allem Orte, an denen man den Tod thematisieren kann. Bald mehr.
Buchschau · 29. Januar 2020
Wer das Buch „Wo die Toten tanzen“ beginnt und Caitlin Doughty nicht kennt bzw. noch nichts von ihr gelesen oder ihren YouTube-Kanal gesehen hat, wir erschrocken sein über die Direktheit. Die Autorin spricht über den Tod, wie sie über ihn denkt. Fasziniert, neugierig, ohne Blatt vor dem Mund. Also erfährt man im Buch etwas über moderne Scheiterhaufen, die ein ganzes Dorf zum Leben erwecken und bekommt Lust selbst einen zu bauen. Das aktuelle Buch der jungen Frau, die mit ihrem 2014...
Buchschau · 29. Januar 2020
Thomas Stangl schreibt über das Leben und über das Altwerden, über das Noch-Mal-Erleben und den Tod. Die Erzählungen in „Die Geschichte des Körpers erfassen verschieden Situationen, die flirrend leicht und ungenau geschrieben sind, so dass ein jeder sich selbst darin verorten kann. Manchmal ist nicht klar, ob die Realität oder ein Traum, ob Erinnerung oder Hoffnung Ursprung einer Erzählung sind. In „Die Toten von Zimmer 105“ beschreibt ein Zivildienstleister, seine Wahrnehmungen in...

Mehr anzeigen

Kontakt

FUNUS Stiftung

Redaktion DRUNTER & DRÜBER

Am Flamarium 1

06184 Kabelsketal OT Osmünde

 

Mail: dud-magazin@funus-stiftung.de


VERTRIEB UND LESERSERVICE:

Shop: https://shop.taspo.de/specials/drunter-druber

Haymarket Media GmbH, Frankfurter Str. 3D, 38122 Braunschweig

EMail: leserservice@haymarket.de