"TOD UND RITUAL" Sonderausstellung in Chemnitz


Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Eines im Leben ist sicher: dessen Ende. Wir wissen, dass wir sterben müssen und wir wissen, dass geliebte Menschen sterben müssen. Solange es Menschen gibt, haben sie versucht, dem Tod einen Sinn zu geben und den Abschiedsschmerz zu lindern. Das prähistorische Gräberfeld von Niederkaina bei Bautzen (Oberlausitz)
wird seit vielen Jahrzehnten archäologisch untersucht. Hier ist es gelungen, Teile des aufwändigen Totenrituals zu rekonstruieren.

Die Ausstellung „TOD & RITUAL“ nimmt die Gräber von Niederkaina als Ausgangspunkt für eine Reise durch Bestattungs- und Gedenkrituale in der Welt, in Sachsen, in der Vergangenheit und heute. Im Staunen über fremde und manchmal auch befremdliche Handlungen können wir uns selbst fragen, was uns wichtig ist, wovor wir Angst haben und was uns Hoffnung macht.


Eine mystisch gestaltete Ausstellung mit rund 700 Exponaten, zahlreichen völkerkundlichen Fotografien, der Inszenierung eines prähistorischen Scheiterhaufens u.v.m. auf 1000 qm.

TOD UND RITUAL - Sonderausstellung im smac [Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz]

Ausstellungszeitraum: 16.11.2017 - 21.05.2018

Öffnungszeiten: die - so 10 - 18 Uhr (donnerstags bis 20 Uhr)

Preise: regulär 5 € / ermäßigt 3 €

Der Tod im Angebot: Jeden Freitag ab 15.00 Uhr ermäßigter Eintritt in die Sonderausstellung für alle Menschen ab 60 Jahre.

Download
Begleitprogramm
TODundRITUAL_Veranstaltungen(2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

FUNUS Stiftung

Redaktion DRUNTER & DRÜBER

Reilstraße 120

06114 Halle (Saale)

 

Mail: dud-magazin@funus-stiftung.de


VERTRIEB UND LESERSERVICE:

Shop: https://shop.haymarket.de/specials

Haymarket Media GmbH, Frankfurter Str. 3D, 38122 Braunschweig

EMail: leserservice@haymarket.de