Interviewpartner für Forschungsprojekt gesucht


Jede Kultur hat ihre eigenen Bestattungsriten und auch hier ist die Art, wie Menschen sterben, bestattet und betrauert werden abhängig vom gesellschaftlichen Wandel. In einer Zeit der Individualität und des "Ungebundenseins" des Einzelnen, ist es schwierig, verbindliche Aussagen über den Umgang mit dem Tod zu treffen. Die vielfältigen Lebensweisen bedingen vielfältige Lebensenden.

 

Die Soziologen Dr. Thorsten Benkel und Matthias Meitzler betreiben seit mehreren Jahren Forschungen zu Sterben, Tod und Trauer. Angesiedelt an der Universität Passau führen sie Befragungen und Projekte durch, die das Verständnis zum Umgang mit dem Thema Tod erhöhen sollen.


Für diese soziologischen Forschungen werden immer wieder Interviewpartner gesucht, die über ihre Erfahrungen mit Sterben, Tod und Trauer sprechen. Telefoninterviews, Gespräche oder schriftliche Befragungen sind möglich. Wenn Ihr Interesse habt und etwas zum Verständnis des Themas beitragen könnt, meldet Euch gern bei Thorsten Benkel und Matthias Meitzler.

 

Dr. Thorsten Benkel: Thorsten.Benkel@uni-passau.de
Matthias Meitzler, M.A.: Matthias.Meitzler@gmail.com
Universität Passau | Lehrstuhl für Soziologie |Dr. Hans-Kapfinger-Str. 14 | 94032 Passau
Tel. 0851-509-2685 - friedhofssoziologie@live.de
http://www.phil.uni-passau.de/benkel/
http://www.friedhofssoziologie.de

Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden sich im Flyer.

Download
Benkel-Meitzler_Flyer(1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB

Impressionen der Arbeit von Dr. Thorsten Benkel und Matthias Meitzler (Bilder T. Benkel und M. Meitzler)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

FUNUS Stiftung

Redaktion DRUNTER & DRÜBER

Reilstraße 120

06114 Halle (Saale)

 

Mail: dud-magazin@funus-stiftung.de


VERTRIEB UND LESERSERVICE:

Shop: https://shop.haymarket.de/specials

Haymarket Media GmbH, Frankfurter Str. 3D, 38122 Braunschweig

EMail: leserservice@haymarket.de