Es weihnachtet in der Redaktion

In zwei Wochen ist schon Weihnachten und wir haben uns die drunter&drüber unter den Baum gelegt. Dieses Heft ist tatsächlich ein Geschenk für uns. Es macht unheimlich großen Spaß daran zu arbeiten, sich mit den interessantesten Menschen der Welt zu vernetzen und über den Tod zu unterhalten. So wie zum Beispiel Paul Koudounaris, der durch die Welt gereist ist und unzählige Beinhäuser und Totenkulte fotografiert hat. Oder Erik Niedling, der eine Pyramide bauen will. Und Ronald Reng, der Fußballjournalist, der uns etwas über den Tod im Sport erzählen wird. Es wird spannend, wie spannend erfahrt Ihr im nächsten Heft. Wir bemühen uns, dass es Ende April 2016 erscheint. Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Weihnachtszeit, gute Gedanken und ein gutes Gespür für die wichtigen Dinge des Lebens.

 

Euer drunter&drüber-Team

Kommentar schreiben

Kommentare: 0